Um schöne Fotos zu drucken, wünschen mehr und mehr Menschen Fine-Art-Druck. Was bedeutet diese Bezeichnung?
 

Fine-Art-Druck, Abzüge in Profi-Qualität

 
Wenn Fotografie zur Kunst wird, sind spezielle Drucktechniken erforderlich, um das Bild aufzuwerten und Fotos in höchster Qualität zu erhalten: Fine-Art-Fotos.
Ein Fine-Art-Foto erfordert die Kombination dreier Elemente, die das Foto veredeln und seine Langlebigkeit erhöhen:

Viele Fotografen und Künstler, Galerien und Museen wollen Fine-Art-Drucke. Das Ergebnis ist dementsprechend und übertrifft sogar die Qualität von Silberhalogenidfotos. 
 

Die Kombination aus Fine-Art-Papier und Tinten

 
Fine-Art-Papier zum Drucken von Fotos ist Papier in Profiqualität aus Naturfasern: meist Baumwolle oder Alpha-Cellulose.
Die Beschichtung des Fine-Art-Papiers, das heißt der Teil des Papiers, der die Druckpigmente aufnehmen soll, muss ebenfalls perfekt sein, damit die Farben und die Tinte über lange Zeiträume hervorragend fixiert sind.
Es gibt daher viele Arten von Fine-Art-Papier mit verschiedenen Fasern in der Zusammensetzung des Papiers und auch mehrere Arten von Porenstrukturen und Texturen.
 
Um eine perfekte Druckqualität zu gewährleisten, ist die richtige Wahl der Tinten wesentlich für einen Fine-Art-Druck.  Die Pigmente müssen in das Papier einziehen, ohne zu tropfen, und dort gut fixiert bleiben. Es ist wichtig, eine Druckfarbe auszuwählen, die zum jeweiligen Typ des Fine-Art-Papiers passt. Es ist die Kombination dieser beiden Elemente, die für eine perfekte Druckqualität und für ein hochwertiges Foto sorgt.
 
Fine-Art-Druck ist also die Kombination aus mehreren Elementen, um ein hochwertiges Bild zu bekommen. Dies ist der Grund, warum man sich an einen professionellen Drucker wenden sollte. Er berät Sie bei der Wahl der Papiere und des Drucktyps und wird bei jedem Arbeitsschritt große Sorgfalt walten lassen, um ein perfektes Bild zu gewährleisten.
 
Zurück zu den Häufigen Fragen