Hochwertiger Fotodruck, genannt Fine-Art-Druck, wird von Kunst- und Fotografie-Profis wie Galerien oder Museen für ihre herausragenden Werke verwendet. Aber diese Bezeichnung bezieht sich auf verschiedene Arten von Papier.
 
Um das richtige Fine-Art-Papier zu wählen, sind zwei Kriterien zu berücksichtigen:


Auswahl des Fine-Art-Papiers: eine Geschichte der  Sinneserfahrungen

 
Dicke, Farbe und Textur des Papiers sind 3 "sinnliche" Elemente, die bei der Auswahl eines Fotopapiers zu berücksichtigen sind. 
Die Dicke beeinflusst die Steifigkeit des Papiers, aber auch das Griffgefühl und die Druckresistenz. 
 
Nicht alle Fine-Art-Foto-Papiere haben dasselbe Weiß. Einige weisen einen wärmeren Farbton auf als andere. So gehört zum Beispiel Canson® Infinity Photo Lustre Premium RC zu unseren weißesten Papieren, während Canson® Infinity Platine Fibre Rag einen wärmeren Ton hat. Dies ist ein zentrales Kriterium, je nachdem, ob das Foto in Schwarzweiß oder in Farbe gedruckt werden soll. Grautöne zum Beispiel erscheinen auf einem Papier mit warmen Farben weniger rein.
 
Die Textur entspricht dem Griffgefühl des Papiers: glatt, körnig, usw. Im Allgemeinen wird ein glattes Papier für ein Foto geeignet sein, das hinter Glas präsentiert wird, während ein strukturierteres Papier einem Bild im Freien mehr Charakter verleiht. Canson Infinity Velin Museum Rag 315 g/m²  zum Beispiel weist eine glatte, nur leicht körnige Struktur auf und ist damit eine ideale Grundlage für den Druck hochwertiger Fotos.
 
Canson® Infinity bietet zwei Discovery Pack an, damit Sie unsere verschiedenen Papiere testen und das für Ihre Bedürfnisse bestgeeignete herausfinden können. Das Discovery Pack Fine Art legt den Schwerpunkt auf Fine-Art-Medien, während das Discovery Pack Fine Art Photo alle unsere Fotomedien enthält, insbesondere auch RC-(Resin Coated)-Papier.
Zurück zu den Häufigen Fragen